Auftakt zur neuen Spielsaison

Nachdem für die Schachfreunde aus Bürstadt in der Saison 2013/14 nicht alles rund lief, fand am Sonntag, den 12. Oktober, die erste Runde der neuen Saison an. Die zuvor abgestiegene erste Mannschaft der Schachfreunde musste dabei gegen Bürstadt zwei in der Bezirksoberliga antreten.

Dabei verlief die Begegnung zwischen Alexander Dexler und Werner Kilian nach offenem Spiel Remis, während Stephan Ziska nach ungenauem Spiel gegen Rainer Kilian die Waffen strecken musste. Dominik Engel siegte ungefährdet gegen Konrad Laxy. Kurz danach gewann auch Claus Rothenhefer gegen Klaus Zeimer seine Partie zur vorläufigen Führung für Bürstadt’s erste Mannschaft. Die Niederlagen von Mannschaftsführer Dirk Fröhlich gegen Oliver Barmann sowie Kostas Makryniotis gegen Horst Stockmann brachte beinahe den Überraschungssieg, jedoch konnte Werner Riebel in einem Endspiel durch seine genaue Zugfolge gegen Jörn Zimmermann den vollen Punkt einfahren und auch Torsten Schmenger gewann seine Partie gegen Tobias Rippinger mit sehr viel Glück. Der Endstand lautete in dieser ersten Runde viereinhalb zu dreieinhalb für die noch immer angeschlagene erste Mannschaft der Schachfreunde aus Bürstadt.

In der Kreisklasse A spielten die Schachfreunde gegen SK Fürth II und siegten deutlich mit vier zu zwei. Dabei gewann Meyer gegen Schulz, Rolf Nagel und Jean-Pierre Weber spielten jeweils unentschieden und Jonah sowie Elias Weber konnten ihre Partien gewinnen. Herauszuheben ist die tolle Leistung der Jugendspieler in dieser Mannschaft, die hier die Chance bekommen ihr theoretisch erworbenes Schachwissen einmal in der Praxis anzuwenden.
Die Schachfreunde laden alle Interessenten zu ihrem Jugendtraining ein. Trainingsort ist freitags um halb sieben im Vereinsheim der Schachfreunde Bürstadt, Alte Schillerschule, Zugang Augustinerstraße. Das Erwachsenentraining beginnt danach um 20 Uhr. Ts