Wichtiger Schritt

Bürstadt siegt gegen Fürth
Ein kalter Sonntag ist es gewesen, als das Spiel der Schachfreunde gegen die Gäste aus Fürth stattfand. Mit knapp einer halben Stunde Verspätung trafen die Gegner ein, jedoch nur die halbe Mannschaft. So gingen die Schachfreunde kampflos mit vier zu null in Führung. Schnell wurden zwei weitere Partien unentschieden gewertet, sodass der Sieg für Bürstadt früh feststand. Lediglich Torsten Schmenger und Timo Roth lehnten ihre Remisangebote ab und kämpften ihre Partien aus, mit Erfolg. Hier lautete das Endergebnis sieben zu eins für die Schachfreunde. In der Tabelle liegen die Schachfreunde damit weiter auf Platz Eins. „Die nächsten beiden Gegner werden etwas einfacher, sodass wir schon vom Aufstieg träumen dürfen“, urteilte Mannschaftsführer Torsten Bitsch.
Die zweite Mannschaft spielte ebenfalls zuhause gegen Mörlenbach/Birkenau. In dieser Begegnung sah es zunächst düster für die Schachfreunde aus, doch mit den Remis durch Markus Meyer und Konrad Laxy sowie den Siegen von Claus Rothenhefer, Rainer Kilian und Horst Stockmann, wurde ein vier zu vier erreicht und damit wichtige Mannschaftspunkte gesichert. Dennoch müssen die Schachfreunde hier noch etwas kämpfen, um den Klassenerhalt ganz sicher zu schaffen.
Die dritte Mannschaft hatte am letzten Tag spielfrei und belegt einen Mittelfeldplatz in der Tabelle.
Jeden Freitag findet von 18:30 Uhr bis 19:30 Uhr ein betreutes Jugendtraining der Schachfreunde Bürstadt in den Räumlichkeiten der Alten Schillerschule, Zugang Augustinerstraße, statt. ts