Dämpfer für die Schachfreunde

Bürstadt verliert Auftaktsspiel

Am ersten Spieltag der neuen Saison in der Landesliga Süd traf Bürstadt eins Zuhause auf die Schach-Spielgemeinschaft Rödermark/Eppertshausen. Ersatzgeschwächt und nach verhaltenem Start gelang lediglich Horst Stockmann, Torsten Schmenger, Claus Rothenhefer, Alexander Dexler und Stephan Ziska die Punkteteilung mit dem Gegner. Die übrigen Partien verloren die Bürstädter zu einer ernüchternden zweieinhalb zu fünfeinhalb Niederlage. Die nächste Gelegenheit auf wichtige Mannschaftspunkte haben die Schachfreunde am 20. Oktober erneut in Bürstadt gegen die Schachfreunde aus Kelkheim.

Stattdessem konnte in der Bezirksoberliga die zweite Mannschaft auswärts gegen Einhausen deutlich punkten und sich zwei Mannschaftpunkte sichern. An den ersten vier Brettern einigten sich Engel, Barmann, Meyer und Kilian mit ihren Gegnern auf ein Unentschieden, dahinter konnten jedoch Laxy, Stockmann, Zeimer und Neuzugang Rippinger ihre Gegenspieler bezwingen und jeweils die ganzen Punkte einheimsen. So siegte Bürstadt überlegen mit sechs zu zwei.

Gegen Lorsch drei siegte Bürstadt drei in der Kreisklasse A überzeugend mit vier zu zwei. Hervorzuheben sind die Partien der Jugendspieler Mario Winkler, Jean-Pierre und Jonah Weber sowie Silas Diehl, die alle ihre Partien gewinnen konnten und so den Sieg sicherten.

Weiterhin laden die  Schachfreunde alle Interessenten zu ihrem Jugend- und Erwachsenentraining ein. Trainingsort ist freitags um halb sieben im Vereinsheim der Schachfreunde Bürstadt, Alte Schillerschule, Zugang Augustinerstraße. Das Erwachsenentraining beginnt um 20 Uhr, das Jugendtraining um 18:30 Uhr.

ts

 

Schreibe einen Kommentar